Zum Inhalt springen

Hamburg 2045 by Reinventing Society / GermanZero HH / Wire Collective, CC BY SA 4.0

Über German Zero Hamburg

Wir haben eine klares Ziel: Hamburg und Deutschland müssen bis 2035 klimaneutral sein.

Wir sind der Meinung, dass die aktuelle Politik nicht ausreicht, um lebensbedrohlichen Kipppunkten im Klimasystem rechtzeitig vorzubeugen und das Pariser Klimaabkommen einzuhalten. Mit unseren Politik-Gesprächen auf Landes- und Bundesebene leisten wir von German Zero Hamburg bei unseren Bürgerschafts- und Wahlkreisabgeordneten engagierte Überzeugungsarbeit. Wir wünschen uns konsequenten Klimaschutz und diskutieren mit unseren Abgeordneten die Maßnahmen, die es braucht, um Hamburg und Deutschland bis 2035 klimaneutral zu machen.

Lösungen

Verkehrswende

Die Hamburger Verkehrswende wendet den Verkehr nicht. Das ist die ernüchternde bisherige Bilanz. Seit Jahren nehmen Autoverkehr und CO₂-Emissionen kaum ab, die Anzahl der zugelassenen Pkw wächst sogar, teilweise schneller als die Bevölkerung. Obwohl der Hamburger Senat die Verkehrswende beschlossen hat, steht Hamburg beim Bundesländerindex Mobilität und Umwelt auf dem drittletzten Platz.
Woran das liegt?

Gebäudewende

Die Gebäudewende in Hamburg ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einer nachhaltigen und klimaneutralen Stadt. Die Stadt Hamburg hat sich ehrgeizige Ziele für die energetische Sanierung und die Nutzung erneuerbarer Energien in ihren Gebäuden gesetzt. Aber für eine Klimaneutralität bis 2035 reichen die Ziele auch im Gebäudesektor nicht aus. Wir wollen deshalb, dass die Freie und Hansestadt Hamburg ihrer Verantwortung gerecht wird und noch schneller handelt als bisher vorgesehen.

Mehr dazu bald hier.

Das 1,5-Grad-Gesetzespaket

GermanZero hat gemeinsam mit Expert*innen, Wissenschaftler*innen und Bürger*innen das erste 1,5-Grad-Gesetzespaket entwickelt. Es bietet einen Lösungsweg, mit dem Deutschland bis 2035 klimaneutral werden kann – Fair. Wirksam. Berechenbar.

Aktionen

Das Bürgerfest – Festival der deutschen Einheit | 2.-3. Oktober

Zum Tag der Deutschen Einheit 2023 findet das Einheitsfest dieses Jahr in Hamburg statt. Ein buntes, unterhaltsames und informatives Programm erwartet die Besucher:innen beim Bürgerfest in der Hamburger Innenstadt.

Trefft uns beim YOUNG FUTURE LAB und der ZUKUNFTS-EXPO am 03.10. auf dem Gänsemarkt.

Stellungnahme zum Entwurf des Hamburgischen Klimaschutzgesetzes

Im Februar 2023 hat der Hamburger Senat einen Entwurf zur Novellierung des Hamburgischen Klimaschutzgesetz (HmbKliSchG) vorgelegt, der spätestens in der zweiten Jahreshälfte 2023 beschlossen werden soll. Im Rahmen der Verbändeanhörung hat sich GermanZero Hamburg mit einer Stellungnahme an der Diskussion um die Novelle des Klimaschutzgesetzes beteiligt.

Gemeinsamer Brief zum Klimaschutz

Mit unserem gemeinsamen Brief fordern wir rundum ein starkes Klima- und Artenschutzgesetz und nicht weniger als einen Paradigmenwechsel für Hamburg! #deinJob Herr Tschentscher

Kampagne #deinJobTschentscher

Unsere Kampagne #deinJobTschentscher begleitet den gemeinsamen Brief, den wir gemeinsam mit unseren Unterstützer*innen aus verschiedenen Umweltverbänden verfasst haben. Darin fordern wir ein Ende der leeren Worte und wir fordern die Politik auf endlich Verantwortung für unsere Umwelt und unsere Grundrechte zu übernehmen.

Mitmachen

Bei German Zero haben wir nicht nur ein klares Ziel, sondern auch einen genauen Fahrplan. Wir wollen, dass Deutschland bis 2035 klimaneutral wird. Und wir nutzen alle Möglichkeiten unserer Demokratie, um dieses Ziel zu erreichen. Möchtest Du uns auf diesem spannenden Weg begleiten?

Wir in den Medien

German Zero Hamburg ist in den Medien präsent, um Bewusstsein für den Klimawandel zu schaffen und Lösungen zu präsentieren. Erfahre hier, wie über uns berichtet wird und wie wir Klimaschutz in den Medien zu einem wichtigen Thema machen.

Was kostet es die Welt zu retten? 

Du entscheidest.